Neue Netze für neue Energien

Netzentwicklungsplan 2013, zweiter Entwurf

Mit dem Entwurf des Netzentwicklungsplans Strom (NEP) stellen die Übertragungsnetzbetreiber gewählte Verfahren, Methoden und genutzte Daten sowie die daraus abgeleiteten Maßnahmen der Öffentlichkeit zur Verfügung. Der erste Entwurf des NEP stand vom 02.03. bis zum 14.04.2013 zur Konsultation und wurde nach Sichtung und Auswertung der 466 Stellungnahmen überarbeitet und ergänzt.

Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber zeigen mit diesem zweiten Entwurf des Netzentwicklungsplans 2013 den benötigten Netzausbau in den nächsten zehn bzw. 20 Jahren auf. Der Bericht beschreibt keine konkreten Trassenverläufe von Übertragungsleitungen, sondern er dokumentiert den notwendigen Übertragungsbedarf zwischen Netzknoten. Das heißt, es werden Anfangs- und Endpunkte von zukünftigen Leitungsverbindungen definiert sowie konkrete Empfehlungen für den Aus- und Neubau der Übertragungsnetze an Land in Deutschland gemäß den Detailanforderungen im § 12 EnWG gegeben.

Der Netzentwicklungsplan zum Download
Hier finden Sie Teil 1 (Kapitel 1 bis 9) als PDF-Datei (10 MB).
Hier finden Sie Teil 2 (Kapitel 10 – Anhang) als PDF-Datei (18 MB).

Die Einzelkapitel des NEP zum Download
Zur besseren Handhabung finden Sie nachfolgend einzelne Kapitel zum Download:
Kapitel 1 und 2: Einführung und Methodik (120 KB)

Kapitel 3, 4 und 5: Szenarien, Marktsimulation, Netzanalysen (1,8 MB)
Kapitel 6: Maßnahmen (6 MB)
Kapitel 7, 8 und 9: Stand Umsetzung NEP 2012, Zusammenfassung Konsultation und Fazit (112 KB)
Kapitel 10 - Anhang: Startnetzmaßnahmen (5,4 MB)
Kapitel 10 - Anhang: Zubaunetz, Kostenschätzungen, Glossar, Abkürzungsverzeichnis, Literaturverzeichnis (7,6 MB)

Factsheet zum NEP
Factsheet zum NEP

Übersichtskarten des NEP zum Download
Die Übersichtskarten zum Startnetz und zum Szenario B 2023 finden Sie hier als PDF-Datei (3,7 MB).

Zusammenfassung "Neue Netze für neue Energien"
Die Ergebnisse des NEP und O-NEP 2013 im Überblick finden Sie in der Broschüre „Neue Netze für neue Energien“ (5,5 MB).