Stellungnahmen NEP 2030 (2019)

Veröffentlichung der Stellungnahmen

Im Rahmen der Konsultation vom 4. Februar bis zum 4. März 2019 hat die Öffentlichkeit Gelegenheit, zum ersten Entwurf des Netzentwicklungsplans Strom 2030, Version 2019, Stellung zu beziehen. Alle per E-Mail eingesandten oder über die Konsultationsmaske eingegebenen sachlichen Stellungnahmen, für die eine Einverständniserklärung zur Veröffentlichung vorliegt, werden hier sukzessive veröffentlicht. Die Veröffentlichung postalisch eingesandter Stellungnahmen ist leider nicht möglich.

Vor der Veröffentlichung werden die Stellungnahmen geprüft und Beiträge von Privatpersonen anonymisiert. Bitte haben Sie daher Verständnis, dass nach Erklärung des Einverständnisses bis zur Veröffentlichung ein gewisser Bearbeitungszeitraum benötigt wird. Damit alle Stellungnahmen, für die eine Einverständniserklärung vorliegt, möglichst schnell publiziert werden können, wird bei Serienbriefen nur die erste Einsendung veröffentlicht und um eine Liste der weiteren Absender ergänzt. Weiterführende Hinweise zur Veröffentlichung finden Sie hier.

907
Stellungnahmen sind abgegeben worden.
764
Stellungnahmen sind veröffentlicht worden.

Was passiert mit den Stellungnahmen?

Alle rechtzeitig eingegangenen Stellungnahmen werden durch die Übertragungsnetzbetreiber in einem mehrwöchigen Prozess dokumentiert, ausgewertet und bearbeitet. Mehrfache Einsendungen des gleichen Beitrags von einer Person werden als eine Stellungnahme berücksichtigt. Die Stellungnahmen werden nicht individuell bestätigt oder beantwortet, sondern angemessen in den zweiten überarbeiteten Entwurf des NEP eingearbeitet. Dazu werden die Übertragungsnetzbetreiber am Anfang eines jeden Kapitels darlegen, in welcher Form die Stellungnahmen in den NEP eingeflossen sind.

03.03.2019 - 17:40 | Wiblingwerde spannunsgfrei e.V. | NEP
03.03.2019 - 16:36 | Bürgerinitiative A7 Stromtrasse NEIN e.V. | NEP
Betreff: Stellungnahme zum NEP 2030 (2019), 1. Entwurf Sehr geehrte Damen und Herren, anbei übersenden wir Ihnen unsere Stellungnahme zum Netzentwicklungsplan 2030 (2019), 1. Entwurf. Mit freundlichen Grüßen Hildegard Beyfuß 1. Vorsitzende der Bürgerinitiative A7 Stromtrasse NEIN e.V..
Mehr lesen
03.03.2019 - 16:36 | Bürgerinitiative Leinburg | NEP
03.03.2019 - 15:36 | Hannes S. | NEP
Betreff: Trasse P53 - Widerspruch gg die derzeitige Planung Hannes S. *Widerspruch gegen die Absicht, die Trasse P 53 **in Richtung Feucht zu verlegen **und **auszuweiten * Sehr geehrte Damen und Herren, Der Ausweitung des Korridors der P53 Netzverstärkung und -ausbau in Richtung Feucht und Moosbach widerspreche ich hiermit aus folgenden Gründen: Ich fordere den Vorrang der Aus
Mehr lesen
02.03.2019 - 22:09 | Lilli A. | NEP
Sehr geehrte Dame oder Herr, in den von mir besuchten Veranstaltungen durch Amprion wurde deutlich ausgeführt, dass der Ausbau unserer Stromnetze, wie sie durch den NEP durchgeführt werden soll, elementar wichtig für die Umstellung auf grünen und nachhaltigeren Strom sei - Bahnungen wie diese liegen mir persönlich zum Schutz der Umwelt sehr am Herzen. Die Wahl des Standorts auf der anderen Seit
Mehr lesen
02.03.2019 - 20:36 | Anita M. | NEP
Betreff: Konsulation zum Netzentwicklungsplan 2030 Sehr geehrte Damen und Herren, im Anhang ist mein Vorschlag zur Konsultation Netzentwicklungsplan 2030.
Mehr lesen
02.03.2019 - 18:46 | Familie Franz W. | NEP
02.03.2019 - 18:38 | Bundesverband Bürgerinitiativen gegen SuedLink | NEP
Betreff: Stellungnahme zum 1. Entwurf des NEP 2030 (2919) Sehr geehrte Damen und Herren. Hiermit legen wir Ihnen als Anlage unsere Stellungnahme zum 1. Entwurf des NEP 2030 (2919) zur Kenntnis und weiteren Veranlassung vor. Wir sind mit der Veröffentlichung der Inhalte einverstanden. Mit freundlichem Gruß, Guntram Ziepel, Dipl.-Ing. - Vorsitzender – Bundesverband der Bürgerinitiativ
Mehr lesen
02.03.2019 - 15:44 | Lothar T. | NEP
Die Ausweitung des Korridors der P53 Netzverstärkung und -ausbau in Richtung Feucht und Moosbach widerspreche ich hiermit aus folgenden Gründen: Die Trassenverstärkung ist grundsätzlich überflüssig, wenn die Potenziale der lokalen Stromerzeugung und -speicherung genutzt werden, insbesondere im Hinblick auf den zur Verfügung stehenden Zeitraum. Der Markt Feucht ist von Bannwald, EU-Vogelschutzgeb
Mehr lesen
02.03.2019 - 15:36 | Kurt-Jürgen J. | NEP
Betreff: Netzentwicklungsplan Strom 2030 Sehr geehrte Damen und Herren, im Netzentwicklungsplan Strom 2030 (1. Entwurf vom 04.02.2019) wird das Projekt P53 M-Nr. 54 unter der NOVA Kategorie "Netzverstärkung" in bestehender Trasse geführt. Die bestehende Trassenführung unterschreitet die im Landesentwicklungsplan Bayern geforderten Mindestabstände von 400 Meter für Hochspannun
Mehr lesen

Seiten