Stellungnahmen NEP & O-NEP 2015

Veröffentlichung der Stellungnahmen

Im Rahmen der Konsultation vom 30. Oktober bis zum 13. Dezember 2015 hatte die Öffentlichkeit Gelegenheit, zu den ersten Entwürfen des Netzentwicklungsplans Strom 2025 und des Offshore-Netzentwicklungsplans 2025 Stellung zu beziehen. Alle per E-Mail eingesandten oder über die Konsultationsmaske eingegebenen sachlichen Stellungnahmen, für die eine Einverständniserklärung zur Veröffentlichung vorliegt, werden hier sukzessive veröffentlicht. Die Veröffentlichung postalisch eingesandter Stellungnahmen ist leider nicht möglich.

Zähler Stellungnahmen 2015

15.637
Stellungnahmen sind abgegeben worden.
1.984
Stellungnahmen sind veröffentlicht worden.

Vor der Veröffentlichung werden die Stellungnahmen geprüft und Beiträge von Privatpersonen anonymisiert. Bitte haben Sie daher Verständnis, dass nach Erklärung des Einverständnisses bis zur Veröffentlichung ein gewisser Bearbeitungszeitraum benötigt wird. Damit alle Stellungnahmen, für die eine Einverständniserklärung vorliegt, möglichst schnell publiziert werden können, wird bei Serienbriefen nur der erste Brief veröffentlicht und um eine Liste der weiteren Absender ergänzt.

Was passiert mit den Stellungnahmen?

Alle rechtzeitig eingegangenen Stellungnahmen werden durch die Übertragungsnetzbetreiber in einem mehrwöchigen Prozess dokumentiert, ausgewertet und bearbeitet. Mehrfache Einsendungen des gleichen Beitrags von einer Person werden als eine Stellungnahme berücksichtigt. Die Stellungnahmen werden nicht individuell bestätigt oder beantwortet, sondern angemessen in den zweiten überarbeiteten Entwurf des NEP oder des O-NEP eingearbeitet. Dazu werden die Übertragungsnetzbetreiber am Anfang eines jeden Kapitels des NEP und des O-NEP darlegen, in welcher Form die Stellungnahmen in den NEP und den O-NEP eingeflossen sind.

Von 2013 bis 2017 war ein Offshore-Netzentwicklungsplan (O-NEP) zur Energiegewinnung auf dem Meer zu erstellen. Der O-NEP 2030 (2017) war der letzte zu erstellende O-NEP. Seine Bestandteile werden zukünftig im NEP und im Flächenentwicklungsplan (FEP) des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie fortgeführt.

12.11.2015 - 15:28 | Angelika und Emily F. | NEP
Wir wollen keine weiteren Stromtrassen und sind gegen P44 mod und DC5/DC6. Die Landschaft wird zerstört und wir fühlen uns in unserer Lebensqualität stark eingeschränkt.
Mehr lesen
12.11.2015 - 13:51 | Roland Kirchner, Bankhaus Max Flessa AG, Zweigstelle Coburg | NEP
Betreff: Stellungnahme zum NEP / O-NEP 2013 - Hier P44 mod Die folgende Stellungnahme bezieht sich auf den [bitte angeben: NEP / O-NEP 2013]. Mit einer Veröffentlichung der Stellungnahme auf www.netzentwicklungsplan.de bin ich [bitte angeben: einverstanden. Ich bin nicht dazu bereit eine weitere Trasse, 60m entfernt von der im Bau befindlichen, hinzunehmen. Nachdem eine Notwendigkeit
Mehr lesen
12.11.2015 - 12:24 | Angelika F. | NEP
Ich bin gegen den Bau der Stromtrassen und erstrecht gegen jegliche Erweiterungen. Wir sind in unserer Region schon belastet durch ICE, Autobahn und Stromtrasse. Weitere Beeinträchtiungen sind nicht hinnehmbar. Die Verschandelung unserer Landschaft ist extrem. Warum kann nicht wenigstens unterirdisch verlegt werden.
Mehr lesen
12.11.2015 - 12:21 | Lena N. | NEP
Betreff: Weitere Stromleitungen durch Coburg Sehr geehrte Damen und Herren, es ist bedauernswert, dass der Bau von weiteren zwei (!) Stromleitungen durch das Coburger Land überhaupt zur Diskussion steht. Es wirkt, als ginge es nur um den möglichst hohen Provit, den die Stromanbieter und die Stadt Coburg damit herrausschlagen können! Das zerstörte Landschaftsbild will man sich gar nicht erst
Mehr lesen
12.11.2015 - 11:20 | Sylvio W. | NEP
Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit gebe ich meine Einwände gegen den geplanten Bau der Trassen "P44 mod" und "DC5/DC6" bekannt. Durch diesen Bau wird die Qualität und weitere Entwicklung unserer Gemeinde Dörfles-Esbach stark beeinträchtigt. Mit freundlichen Grüßen Sylvio W.
Mehr lesen
12.11.2015 - 10:55 | Walter L. | NEP
Widerspruch zur geplanten Stromtrasse P44mod durch den Landkreis Coburg: Man sollte doch nicht an eine bestehende Trasse, welche in weiten Längen ihres Verlaufes sowieso schon Probleme bei der Umgehung von Gemeinden, Naturschutzflächen und vorhandenen Bauwerken (Autobahn, ICE-Trasse) hat, noch mindestens eine weitere Trasse danebenstellen. Neue, weitere Stromtrassen auf Masten oder mit Erdverk
Mehr lesen
12.11.2015 - 10:24 | Rolf S. | NEP
Als Anwohner der Gemeinde Dörfles-Esbach stelle ich fest, dass die Trsassen P44 mod und DC5/DC6 das Gemeindegebiet mit der Wohnbebauung so stark tangiert, dass die Wohnqualität gegen O geht. Wir wollen doch keine Verhältnisse wie in Südtirol in den 50/60 Jahren.
Mehr lesen
12.11.2015 - 09:58 | Heide-Marie W. | NEP
Gegen die geplante zweite 380kv-Leitung und eine Gleichstromleitung - Trassen P44mod" und DC5/DC6 - erhebe ich mit tiefem Zorn meine eine Einwendung, sie stellen den Todesstoß in unserer Gemeinde und im Umfeld dar, es ist erschreckend, wie wenig noch der Mensch in seinem Wohnfeld gilt, wir haben bereits die Bahnstrecke, die ICE-Strecke und erhebliche Masten für die Energieversorgung hier
Mehr lesen
12.11.2015 - 09:21 | Eva-Maria N. | NEP
Betreff: stellungnahme zum nep 2o15 Folgende Stellungnahme bezieht sich auf den nep 7.11.2015 mit einer Veröffentlichung der Stellungnahme auf www.netzentwicklungsplan.de <http://www.netzentwicklungsplan.de> bin ich einverstanden. Sehr geehrte Damen und Herren, ich finde es empörend,dass wir, die Bewohner des nördlichen Landkreises Coburg so über die Entwicklung der Stromleitu
Mehr lesen
12.11.2015 - 09:02 | Elke B. | NEP
hiermit möchte ich Einspruch gegen die Geplante Trasse P44 mod und DC5/DC6 erheben. Diese Trassen sind für die weitere Entwicklung unserer Gemeinde nicht förderlich
Mehr lesen

Seiten