Stellungnahmen NEP & O-NEP 2015

Veröffentlichung der Stellungnahmen

Im Rahmen der Konsultation vom 30. Oktober bis zum 13. Dezember 2015 hatte die Öffentlichkeit Gelegenheit, zu den ersten Entwürfen des Netzentwicklungsplans Strom 2025 und des Offshore-Netzentwicklungsplans 2025 Stellung zu beziehen. Alle per E-Mail eingesandten oder über die Konsultationsmaske eingegebenen sachlichen Stellungnahmen, für die eine Einverständniserklärung zur Veröffentlichung vorliegt, werden hier sukzessive veröffentlicht. Die Veröffentlichung postalisch eingesandter Stellungnahmen ist leider nicht möglich.

Zähler Stellungnahmen 2015

15.637
Stellungnahmen sind abgegeben worden.
1.984
Stellungnahmen sind veröffentlicht worden.

Vor der Veröffentlichung werden die Stellungnahmen geprüft und Beiträge von Privatpersonen anonymisiert. Bitte haben Sie daher Verständnis, dass nach Erklärung des Einverständnisses bis zur Veröffentlichung ein gewisser Bearbeitungszeitraum benötigt wird. Damit alle Stellungnahmen, für die eine Einverständniserklärung vorliegt, möglichst schnell publiziert werden können, wird bei Serienbriefen nur der erste Brief veröffentlicht und um eine Liste der weiteren Absender ergänzt.

Was passiert mit den Stellungnahmen?

Alle rechtzeitig eingegangenen Stellungnahmen werden durch die Übertragungsnetzbetreiber in einem mehrwöchigen Prozess dokumentiert, ausgewertet und bearbeitet. Mehrfache Einsendungen des gleichen Beitrags von einer Person werden als eine Stellungnahme berücksichtigt. Die Stellungnahmen werden nicht individuell bestätigt oder beantwortet, sondern angemessen in den zweiten überarbeiteten Entwurf des NEP oder des O-NEP eingearbeitet. Dazu werden die Übertragungsnetzbetreiber am Anfang eines jeden Kapitels des NEP und des O-NEP darlegen, in welcher Form die Stellungnahmen in den NEP und den O-NEP eingeflossen sind.

Von 2013 bis 2017 war ein Offshore-Netzentwicklungsplan (O-NEP) zur Energiegewinnung auf dem Meer zu erstellen. Der O-NEP 2030 (2017) war der letzte zu erstellende O-NEP. Seine Bestandteile werden zukünftig im NEP und im Flächenentwicklungsplan (FEP) des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie fortgeführt.

13.12.2015 - 14:14 | Florian P. | NEP
Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit drücke ich Explizit meine Ablehnung zu den Trassen "P44 mod" und "DC5/DC6" des Netzentwicklungsplans aus. Als junger Elektroingenieur sind mir die Notwendigkeit der Infrastruktur und deren Ausbau selbstverständlich bewusst. Der derzeitige Aufbau der Trasse ist neben dem kürzlich erfolgten Bau von Autobahn und ICE in unmittelbarer Nähe
Mehr lesen
13.12.2015 - 14:07 | Agnieszka K. | NEP
Ich bin gegen neue Stromtrassen! Darum: Fehlende Abstände zur Wohnbebauung. Fehlender Schutz der Gesundheit. Zerschneidend der Gemeinde Künzell. Fehlender Schutz vor elektromagnetischen Feldern. Multiple Exposition durch elektrische Gleich- und Wechselfelder. Nicht ungefährliche Funkenentladung möglich. Gefahr für Implantatträger. Überbündelung A7, Einflugschneisen Flughafen Frankfurt und
Mehr lesen
13.12.2015 - 14:06 | WWF Deuschland | NEP
13.12.2015 - 14:02 | Thorsten K. | NEP
Ich bin gegen neue Stromtrassen! Darum: Fehlende Abstände zur Wohnbebauung. Fehlender Schutz der Gesundheit. Zerschneidend der Gemeinde Künzell. Fehlender Schutz vor elektromagnetischen Feldern. Multiple Exposition durch elektrische Gleich- und Wechselfelder. Nicht ungefährliche Funkenentladung möglich. Gefahr für Implantatträger. Überbündelung A7, Einflugschneisen Flughafen Frankfurt und
Mehr lesen
13.12.2015 - 14:00 | Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung | NEP
13.12.2015 - 14:00 | Landesregierung des Landes Nordrhein-Westfalen | NEP
13.12.2015 - 14:00 | Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie | NEP
13.12.2015 - 13:42 | Jens N. | NEP
Hiermit erhebe ich Einspruch gegen die im NEP 2025 aufgeführte Maßnahme auf dem Streckenabschnitt Moers Utfort - Punkt Hüls West. Die geplante 380-kV-Freileitung wird dort als Neubau in bestehender Trasse kategorisiert, auch im Wohngebiet Moers-Utfort. Der Netzbetreiber Amprion favorisiert keine bürgerfreundliche Alternativtrasse entlang der auswärtigen Autobahn oder die Umsetzung der Freileit
Mehr lesen
13.12.2015 - 13:36 | Matthias B. | NEP
Betreff: Stellungnahme zum Netzentwicklungsplan Sehr geehrte Damen u. Herren, in der Anlage finden Sie meine Stellungnahme zum Netzentwicklungsplan. Mit freundlichen Grüßen Matthias B.
Mehr lesen
13.12.2015 - 13:29 | Kerstin B. | NEP
Durch die aktuelle 380-kV-Trasse und ICE-Trasse ist die Region schon überdimensional belastet. Die Natur hat schon genug Eingriffe über sich ergehen lassen müssen, mehr ist nicht zumutbar. Gleiches gilt für die optischen Beeinträchtigungen. Thüringen ist das grüne Herz von Deutschland, mehr Stromleitungen und Masten dürfen nicht zugelassen werden!!! Des Weiteren sind noch die gesundheitlichen Be
Mehr lesen

Seiten