NEP-Dialogveranstaltung

Expertenworkshop zum Szenariorahmen 2014

06. Februar 2013
ab 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Berlin

Am 6. Februar 2013 erörterten die Übertragungsnetzbetreiber in Berlin mit interessierten Fachleuten das Vorgehen zur Erstellung des Szenariorahmens 2014. Unter den Teilnehmern waren Vertreter von NGOs, Stadtwerken, Verteilungsnetzbetreibern und der BNetzA sowie Politikvertreter aus Bundes- und Landesebene. Moderiert von Prof. Dr. Armin Schnettler von der RWTH Aachen diskutierten über 40 Teilnehmer sehr konstruktiv mit den Netzplanern der vier ÜNB und brachten ihr Expertenwissen ein. Besonders intensiv wurden die Themen Regionalisierung und Sensitivitäten – speziell die Auswahl möglicher zu betrachtender Sensitivitäten – besprochen. Weitere Punkte waren unter anderem die generelle Verbesserung des NEP-Prozesses, mögliche Verbesserungen der Szenarien, die Qualität der Eingangsdaten bei erneuerbaren Energien und die Berücksichtigung europäischer Transportaufgaben hinsichtlich Last und Erzeugung. Die ÜNB haben viele Anregungen aufgenommen und werden ihre Arbeit am NEP auch weiterhin im intensiven Austausch mit ihren Interessensgruppen fortsetzen.