Stellungnahmen NEP 2030 (2019)

Veröffentlichung der Stellungnahmen

Im Rahmen der Konsultation vom 4. Februar bis zum 4. März 2019 hat die Öffentlichkeit Gelegenheit, zum ersten Entwurf des Netzentwicklungsplans Strom 2030, Version 2019, Stellung zu beziehen. Alle per E-Mail eingesandten oder über die Konsultationsmaske eingegebenen sachlichen Stellungnahmen, für die eine Einverständniserklärung zur Veröffentlichung vorliegt, werden hier sukzessive veröffentlicht. Die Veröffentlichung postalisch eingesandter Stellungnahmen ist leider nicht möglich.

Vor der Veröffentlichung werden die Stellungnahmen geprüft und Beiträge von Privatpersonen anonymisiert. Bitte haben Sie daher Verständnis, dass nach Erklärung des Einverständnisses bis zur Veröffentlichung ein gewisser Bearbeitungszeitraum benötigt wird. Damit alle Stellungnahmen, für die eine Einverständniserklärung vorliegt, möglichst schnell publiziert werden können, wird bei Serienbriefen nur die erste Einsendung veröffentlicht und um eine Liste der weiteren Absender ergänzt. Weiterführende Hinweise zur Veröffentlichung finden Sie hier.

907
Stellungnahmen sind abgegeben worden.
764
Stellungnahmen sind veröffentlicht worden.

Was passiert mit den Stellungnahmen?

Alle rechtzeitig eingegangenen Stellungnahmen werden durch die Übertragungsnetzbetreiber in einem mehrwöchigen Prozess dokumentiert, ausgewertet und bearbeitet. Mehrfache Einsendungen des gleichen Beitrags von einer Person werden als eine Stellungnahme berücksichtigt. Die Stellungnahmen werden nicht individuell bestätigt oder beantwortet, sondern angemessen in den zweiten überarbeiteten Entwurf des NEP eingearbeitet. Dazu werden die Übertragungsnetzbetreiber am Anfang eines jeden Kapitels darlegen, in welcher Form die Stellungnahmen in den NEP eingeflossen sind.

04.03.2019 - 14:06 | Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie | NEP
04.03.2019 - 14:06 | Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg | NEP
04.03.2019 - 13:42 | Michael V. | NEP
Eine industrielle Anlage in dieser Größenordnung in die unmittelbare Nähe eines Wohngebietes zu bauen, ist einfach nicht akzeptabel. Zumal es in der unmittelbaren Nähe außerhalb Flächen gibt, die viel geeigneter wären, was diesen Punkt angeht. Gruß Michael V.
Mehr lesen
04.03.2019 - 13:15 | Bürgerinitiative Junkernhees | NEP
04.03.2019 - 13:10 | Sascha R. | NEP
04.03.2019 - 13:06 | Rems-Murr-Kreis | NEP
04.03.2019 - 13:01 | Dulce F. | NEP
Ich bin gegen den Konverter in Meerbusch! Zu nah an der Wohnbebauung! Entwertung der Grundstücke. Auswirkungen auf den menschlichen Organismus durch Strahlungen und Lärmbelästigung sind nicht bekannt.
Mehr lesen
04.03.2019 - 13:00 | Eduardo D. | NEP
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich und meine Kinder mit Familien wohnen seit über 35 Jahren in Meerbusch-Osterath und möchte unsere Heimat vor solchen Bebauungen schützen und hiermit möchte ich gegen den Bau des Konverters Einspruch einlegen. Solche gewaltige Stromleitungen können durch die Elektromagnetischen Felder die Gesundheit der Menschen verschlechtern und noch dazu unser Ortsbild so w
Mehr lesen
04.03.2019 - 12:36 | Erich W. | NEP
Betreff: Stellungnahme zum NEP 2030 (2019) 1. Entwurf Erich W. Netzentwicklungsplan Strom Postfach 10 07 48 10567 Berlin Sehr geehrte Damen und Herren, zur Konsultation NEP 2030 (2019) 1. Entwurf nehme ich wie folgt Stellung. Ich lehne HGÜ SuedLInk (und alle geplanten HGÜ) ab und fordere ein Moratorium, damit nachfolgende Aspekte substanziell von der Politik und der BNetzA ge
Mehr lesen
04.03.2019 - 12:36 | Cornelia Z. | NEP

Seiten