15.08.12 - 11:37|Peter W.|NEP
Meine Eingaben zum Netzentwicklungsplan:

• In einem transparenten Verfahren müssen auch die Planungsgrundlagen öffentlich zugänglich sein.
• Ich fordere für eine saubere Energiezukunft einen bedarfsgerechten Ausbau der Stromnetze.
• Nur so viele neue Übertragungsleitungen will ich installiert haben wie nötig. Gerade diejenigen Maßnahmen, die in der Lage sind durch dezentrale, verbrauchsnahe Stromerzeugung den Neubaubedarf zu verringern müssen benannt und ausgeschöpft werden.
• Der vorliegende Netzentwicklungsplan muss an diesen Kriterien geprüft werden.
• Ich will keine neuen Leitungen für inakzeptabelen Kohlestrom.
• Es muss transparent gemacht werden, welche Netzausbauprojekte aufgrund geplanter Kohlemeiler notwendig werden und welche wirklich durch den Ausbau erneuerbarer Energien begründet sind.
• Nur für die Erneuerbaren Energien wirklich notwendige und solide durchgerechnete Trassen sind in das erste Bundesbedarfsplangesetz aufzunehmen.
 
Mit freundlichen sonnigen Grüßen, Peter W.