NEP-Dialogveranstaltung

In­for­ma­ti­ons- und Dia­log­ver­an­stal­tung zum ers­ten Entwurf NEP 2030 (2019)

12. Februar 2019
ab 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
VKU Forum, Invalidenstraße 91, 10115 Berlin

Zur Veröffentlichung des ersten Entwurfs des Netzentwicklungsplans Strom 2030 (2019) luden die vier Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) am 12. Februar 2019 zur Informations- und Dialogveranstaltung in das VKU-Forum in Berlin. Die ÜNB stellten den rund 90 anwesenden Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Politik, Wirtschaft und Interessenverbänden sowie interessierten Bürgeinnen und Bürgern die wesentlichen Ergebnisse des Netzentwicklungsplans (NEP) vor. Darüber hinaus gab es im zweiten Teil der Veranstaltung die Gelegenheit, sich an verschiedenen Thementischen mit den Experten direkt auszutauschen.

Nach der Begrüßung durch Moderatorin Eva Hegge-Goldschmidt (50Hertz) stellte Mario Meinecke (TenneT) die wesentlichen Ergebnisse des NEP-Berichts vor. Zunächst standen die deutlichen Veränderungen beim Szenariorahmen und die damit verbundene Weiterentwicklung der planerischen Herangehensweisen sowie die Integration der Ermittlung des Offshore-Netzausbaubedarfs in den NEP im Vordergrund. Neben der Marktsimulation standen im Anschluss insbesondere die Ergebnisse der Netzanalysen und der dabei ermittelte Netzausbaubedarf an Land im Mittelpunkt der Diskussionen. Dabei wurde insbesondere die Einbeziehung technologischer Innovation in der Netzplanung sowie die veränderte Konfiguration des Zielnetzes B 2030 erörtert.

Nach den Vorträgen konnten die Teilnehmer ihre Gespräche mit den Experten der ÜNB an Thementischen vertiefen.

Die ÜNB haben viele Anregungen aufgenommen und werden ihre Arbeit am NEP auch weiterhin im intensiven Austausch mit den Interessensgruppen fortsetzen.

Sollten Sie Fragen zu der Veranstaltung oder zu besprochenen Themen haben, wenden Sie sich gerne per E-Mail an uns. Wir werden Ihr Anliegen gerne an den zuständigen Experten weiterleiten.

Die Präsentation der Veranstaltung steht nachfolgend zum Download zur Verfügung: