Nachricht

Netzentwicklungsplan und Offshore-Netzentwicklungsplan 2014 bestätigt

04. September 2015

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat heute die Netzentwicklungspläne Strom 2014 für die Leitungsausbauvorhaben an Land (NEP) und in Nord- und Ostsee (O-NEP) bestätigt. Die Bestätigungsdokumente der BNetzA sowie den Umweltbericht finden Sie auf der Seite der Bundesnetzagentur. Die Eingangsgrößen der Netzentwicklungspläne basieren auf dem am 30. August 2013 von der BNetzA genehmigten Szenariorahmen. Den zweiten Entwurf von NEP und O-NEP 2014 hatten die Übertragungsnetzbetreiber der BNetzA am 3. November 2014 übergeben.

Der erste Entwurf der Netzentwicklungspläne für das Zieljahr 2025 wird von den Übertragungsnetzbetreibern voraussichtlich Ende Oktober veröffentlicht. Der NEP 2025 wird die Variation des Endpunkts der HGÜ-Verbindung von Sachsen-Anhalt nach Bayern enthalten und entsprechend der Aufforderung der BNetzA in der Bestätigung des NEP 2014 auch Alternativen zur Entlastung der Region um Grafenrheinfeld (P44, P43).