Neue Netze für neue Energien

Bundesrat verabschiedet Bundesbedarfsplangesetz

10.06.2013 - 18:15   |   News

Sechs Wochen nach dem Beschluss im Bundestag hat auch der Bundesrat am 7. Juni 2013 dem Bundesbedarfsplangesetz (BBPlG) zugestimmt. Damit kann der Bundesbedarfsplan in Kraft treten, der für 36 Leitungsbauprojekte aus dem von der Bundesnetzagentur genehmigten Netzentwicklungsplan 2012 die energiewirtschaftliche Notwendigkeit und den vordringlichen Bedarf feststellt.

Ein weiteres Kernelement des Bundesbedarfsplangesetzes ist die Verantwortung für die Planungs- und Genehmigungsschritte bei länder- und grenzüberschreitenden Netzausbauvorhaben. Diese wird durch das BBPlG auf die Bundesnetzagentur übertragen. Durch diese Bündelung wird ein zügigeres Verfahren erwartet. Von den 36 Projekten des Bundesbedarfsplans sind 16 als grenz- oder länderübergreifend gekennzeichnet.