Marktabfrage für Großverbraucher

Integrierte Netzplanung aktiv unterstützen – bei Strom und Gas

Zu den Aufgaben der Übertragungsnetzbetreiber gehört, das Stromsystem effizient und nachhaltig auf die sich immer wieder ändernden Anforderungen hin anzupassen und damit für eine bedarfsgerechte und stabile Stromversorgung in Deutschland zu sorgen. Gleiches betrifft auch die Fernleitungsnetzbetreiber, die das überregionale Gasnetz planen, betreiben und entwickeln und den Netzentwicklungsplan Gaserstellen. Auch für sie sind entsprechende Ansprüche der Netzkunden an die Energieversorgung bzw. an die Infrastruktur von hoher Relevanz. Angesichts des zunehmend engen Zusammenspiels von Strom- und Gassystemen im Zuge der Sektorenkopplung sind FNB und ÜNB in ständigem Austausch und arbeiten mit der integrierten Netzplanung gemeinsam am Energiesystem der Zukunft.
 
Um rechtzeitig die Anforderungen zu erfahren, die an die Netzinfrastruktur gestellt werden, ist uns der Dialog mit unseren Netzkunden sehr wichtig. Insbesondere Großverbraucher, also Netzkunden mit einer Anschlussleistung von 10 MW und mehr, spielen dabei eine bedeutende Rolle. Um ihre Bedarfe rechtzeitig zu erfahren und zu kennen, haben FNB und ÜNB eine onlinebasierte Marktabfrage ins Leben gerufen. 

Wir wollen es genau wissen

Sollten bei Großverbrauchern Veränderungen anstehen, bestehende Bedarfe sich modifizieren oder neue hinzukommen, ist es für unsere Netzplanung sehr hilfreich, darüber frühzeitig Kenntnis zu haben. Daher bitten wir die Marktteilnehmer darum, eine entsprechende Mitteilung einzureichen. Für diesen Zweck haben FNB Gas und ÜNB die Marktabfrage ins Leben gerufen. Haben Sie Fragen dazu? Weiterhelfen können Ihnen die FAQauf der Abfrageplattform. 

Um die übermittelten Daten bereits im kommenden Szenariorahmen berücksichtigen zu können, bitten wir um eine Übermittlung zwischen 07. Februar 2024 und 22. März 2024.

Wir freuen uns über eine rege Nutzung. Vielen Dank für Ihren Beitrag zu einer zukunftsfähigen und verlässlichen integrierten Netzplanung!

Zur Marktabfrage

Ihre Übertragungsnetzbetreiber