13.12.15 - 23:00|Wolfgang W.|NEP
In den Szenarien spielt der Stromexport eine wesentliche Rolle, in einer Abwägung muss den Schutzbelangen von Mensch und Natur immer Vorrang vor den wirtschaftlichen Interessen der Netzbetreiber eingeräumt werden. Als langjähriger Jagdpächter und Jäger sind bereits heute der Natur und dem Wildbestand durch den Bau der A73, der ICE-Strecke und der 380kV-Leitung erheblicher Schaden zugefügt worden. Weiteren Ausbauplänen kann ich als Heger und Pfleger der Natur nur vehement widersprechen. Bin heute schon frustriert über das, was mit einer einst für das Wild intakten Landschaft passiert ist.