Stellungnahmen NEP 2030 (2019)

Veröffentlichung der Stellungnahmen

Im Rahmen der Konsultation vom 4. Februar bis zum 4. März 2019 hat die Öffentlichkeit Gelegenheit, zum ersten Entwurf des Netzentwicklungsplans Strom 2030, Version 2019, Stellung zu beziehen. Alle per E-Mail eingesandten oder über die Konsultationsmaske eingegebenen sachlichen Stellungnahmen, für die eine Einverständniserklärung zur Veröffentlichung vorliegt, werden hier sukzessive veröffentlicht. Die Veröffentlichung postalisch eingesandter Stellungnahmen ist leider nicht möglich.

Vor der Veröffentlichung werden die Stellungnahmen geprüft und Beiträge von Privatpersonen anonymisiert. Bitte haben Sie daher Verständnis, dass nach Erklärung des Einverständnisses bis zur Veröffentlichung ein gewisser Bearbeitungszeitraum benötigt wird. Damit alle Stellungnahmen, für die eine Einverständniserklärung vorliegt, möglichst schnell publiziert werden können, wird bei Serienbriefen nur die erste Einsendung veröffentlicht und um eine Liste der weiteren Absender ergänzt. Weiterführende Hinweise zur Veröffentlichung finden Sie hier.

907
Stellungnahmen sind abgegeben worden.
764
Stellungnahmen sind veröffentlicht worden.

Was passiert mit den Stellungnahmen?

Alle rechtzeitig eingegangenen Stellungnahmen werden durch die Übertragungsnetzbetreiber in einem mehrwöchigen Prozess dokumentiert, ausgewertet und bearbeitet. Mehrfache Einsendungen des gleichen Beitrags von einer Person werden als eine Stellungnahme berücksichtigt. Die Stellungnahmen werden nicht individuell bestätigt oder beantwortet, sondern angemessen in den zweiten überarbeiteten Entwurf des NEP eingearbeitet. Dazu werden die Übertragungsnetzbetreiber am Anfang eines jeden Kapitels darlegen, in welcher Form die Stellungnahmen in den NEP eingeflossen sind.

03.03.2019 - 22:36 | Bürgerinitiative "Keine Stromautobahn über Winkelhaid" | NEP
03.03.2019 - 22:06 | Susanne T. | NEP
Betreff: Stellungnahme zum Netzentwicklungsplan (NEP) Strom 2030; Projekt P53 Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit erhalten Sie meine Stellungnahme zu o.g. Projektvorhaben. Mit freundlichen Grüßen Susanne T.
Mehr lesen
03.03.2019 - 21:06 | Aktionsbündnis gegen die Süd-Ost-Trasse | NEP
03.03.2019 - 20:36 | Thomas N. | NEP
Betreff: Stellungnahme zum Netzentwicklungsplan Thomas N. Netzentwicklungsplan Strom Postfach 10 07 48 10567 Berlin Sehr geehrte Damen und Herren, zur Konsultation NEP 2030 (2019) 1. Entwurf möchte ich folgende Stellungnahme abgeben: Die Erforderlichkeit der HGÜ-Leitung wird in der Öffentlichkeit unter anderem immer wieder damit begründet, dass der im Norden Deutschlands e
Mehr lesen
03.03.2019 - 20:36 | Christoph M. | NEP
Betreff: zur Konsultation NEP 2030 (2019) 1. Entwurf zur Konsultation NEP 2030 (2019) 1. Entwurf möchte ich folgende Stellungnahme abgeben: Will man ein ausfallsicheres Netz, muss dieses dezentral organisiert sein und sich schnell und flexibel auf neue gegebenheiten einstellen können. Das wird man mit Sicherheit NICHT erreichen, indem man leistungsfähige (damit auch empfindliche) Verbind
Mehr lesen
03.03.2019 - 20:12 | Stefanie S. | NEP
ZUM NETZENTWICKLUNGSPLAN 2030, VERSION 2019, 1. Entwurf Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte Sie, den Ziel- bzw. Einspeisepunkt der Maßnahme Nr. BBP 2015: 32, M-Nr. M212, Abzweig Pirach, ÜNB: TTG einer erneuten Prüfung zu unterziehen. Der Ausbau der des Autobahnabschnittes A94, Marktl-Passau, wurde aus meiner Sicht nicht bzw. nicht ausreichend berücksichtigt. Es wäre sinnvoll die Ma
Mehr lesen
03.03.2019 - 20:06 | Rudolf S. | NEP
Betreff: Netzentwicklungsplan Strom 2030 Sehr geehrte Damen und Herren, die in dem Netzentwicklungsplan Strom 2030, 1. Entwurf vom 04.02.2019 für das Projekt P53 M- Nr. 54 unter der NOVA Kategorie "Netzverstärkung" wird der Neuausbau in der bestehenden Trasse geplant. Diese Trassenführung unterschreitet die im Landesentwicklungsplan Bayern geforderten Mindestabstände von 400m f
Mehr lesen
03.03.2019 - 19:37 | Regine S. | NEP
03.03.2019 - 18:36 | Katrin H. | NEP
03.03.2019 - 18:36 | .. | NEP
Betreff: Stellungnahme zu Stromtrasse 'P53' Sehr geehrte Damen und Herren, Ich fordere folgendes zum Thema der Stromtrasse P53 „Juraleitung“ (Netzverstärkung und –ausbau zwischen Raitersaich, Ludersheim, Sittling und Altheim) -Keine Hochrüstung der bestehenden 220.000 Volt-Trasse auf 380.000 Volt -Weiträumige Trassenverlegung außerhalb von Wohnbebauung (mind. 400m Abstand) In
Mehr lesen

Seiten