28.02.17 - 13:06|Michael K.|NEP
Betreff: Stellungnahme zu P43 und P44

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit widerspreche ich der weiteren Planung und Realisierung der beiden Neubaumaßnahmen P43 und P44.

Wenn Sie das NOVA Prinzip ernst nehmen und nicht nur als Lippenbekenntnis sehen, dann dürfen nur die Alternativen P43mod und P44mod realisiert werden.

In Ihren Planungen fehlt gänzlich die Berücksichtigung der Bestrebungen in Nordbayern einen dritten bayerischen Nationalpark einzurichten.

Die Maßnahmen P43 und P44 werden Gefahr laufen mit dem angestrebten nordbayerischen Nationalpark zu kollidieren und diesen zu durchschneiden, da noch nicht festgelegt ist, wo genau dieser Nationalpark entstehen soll. Dadurch wären jahrelange Rechtsstreitigkeiten mit bayerischen Naturschützern vorprogrammiert und die Fertigstellung der 380kV Leitungen würde über viele Jahre verzögert. Das kann nicht im Interesse der Energiewende und Ihrer Protagonisten sein, wenn wichtige Nord-Süd Leitungen auf unbestimmte Zeit verzögert werden.

Daher bitte ich Sie nur noch die Projekte P43mod und P44mod weiter zu verfolgen.

Anmerkung (hat nichts mit P43 oder P44 zu tun) :
Die erdverkabelten DC Leitungen, benötigen eine Trasse von 30-50 Metern Breite, die laut Aussagen von vielen Landwirten kaum noch sinnvoll für Landwirtschaft genutzt werden können. Daher schlage ich vor diese Erdkabeltrassen ähnlich dem Grünen Band an der ehemaligen Ostblockgrenze - als Deutschlandweiten Verbindungsweg zur Vernetzung von Naturräumen zu nutzen. Das ist eine einmalige Chance, die nicht so schnell wieder kommen wird und sicherlich eine massive Unterstützung von Naturfreunden aus jedem politischen Lager erhalten wird.


Einverständniserklärung:
Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird.

Mit freundlichen Grüßen

Michael K.