Stellungnahmen NEP & O-NEP 2015

Veröffentlichung der Stellungnahmen

Im Rahmen der Konsultation vom 30. Oktober bis zum 13. Dezember 2015 hatte die Öffentlichkeit Gelegenheit, zu den ersten Entwürfen des Netzentwicklungsplans Strom 2025 und des Offshore-Netzentwicklungsplans 2025 Stellung zu beziehen. Alle per E-Mail eingesandten oder über die Konsultationsmaske eingegebenen sachlichen Stellungnahmen, für die eine Einverständniserklärung zur Veröffentlichung vorliegt, werden hier sukzessive veröffentlicht. Die Veröffentlichung postalisch eingesandter Stellungnahmen ist leider nicht möglich.

Zähler Stellungnahmen 2015

15.637
Stellungnahmen sind abgegeben worden.
1.984
Stellungnahmen sind veröffentlicht worden.

Vor der Veröffentlichung werden die Stellungnahmen geprüft und Beiträge von Privatpersonen anonymisiert. Bitte haben Sie daher Verständnis, dass nach Erklärung des Einverständnisses bis zur Veröffentlichung ein gewisser Bearbeitungszeitraum benötigt wird. Damit alle Stellungnahmen, für die eine Einverständniserklärung vorliegt, möglichst schnell publiziert werden können, wird bei Serienbriefen nur der erste Brief veröffentlicht und um eine Liste der weiteren Absender ergänzt.

Was passiert mit den Stellungnahmen?

Alle rechtzeitig eingegangenen Stellungnahmen werden durch die Übertragungsnetzbetreiber in einem mehrwöchigen Prozess dokumentiert, ausgewertet und bearbeitet. Mehrfache Einsendungen des gleichen Beitrags von einer Person werden als eine Stellungnahme berücksichtigt. Die Stellungnahmen werden nicht individuell bestätigt oder beantwortet, sondern angemessen in den zweiten überarbeiteten Entwurf des NEP oder des O-NEP eingearbeitet. Dazu werden die Übertragungsnetzbetreiber am Anfang eines jeden Kapitels des NEP und des O-NEP darlegen, in welcher Form die Stellungnahmen in den NEP und den O-NEP eingeflossen sind.

Von 2013 bis 2017 war ein Offshore-Netzentwicklungsplan (O-NEP) zur Energiegewinnung auf dem Meer zu erstellen. Der O-NEP 2030 (2017) war der letzte zu erstellende O-NEP. Seine Bestandteile werden zukünftig im NEP und im Flächenentwicklungsplan (FEP) des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie fortgeführt.

12.11.2015 - 20:25 | Bernd M. | NEP
Die Stromleitung in Ebersdorf bei Coburg, kann nicht gebaut werden, wir sind schon mit der Autobahn und den Riesen Strommasten überfordert, wir Bürger aus de Landkreis Coburg werden uns dagegen wehren.
Mehr lesen
12.11.2015 - 20:15 | Uwe R. | NEP
Ich bin gegen die Trasse, weil dadurch meine Heimat zerstört wird. Was Planung angeht: Sogar die Schildbürger waren intelligenter!
Mehr lesen
12.11.2015 - 19:55 | Lisa H. | NEP
Keine weitere Umweltverschandelung mehr!
Mehr lesen
12.11.2015 - 19:55 | Hans-Otto Q. | NEP
Ich erhebe Einwendungen gegen die Trassen "P44 mod" und "DC5/DC6" da die Belastung mit Trassen im Coburger Landkreis bereits überschritten ist.
Mehr lesen
12.11.2015 - 18:46 | Hans-Günter S. | NEP
Sehr geehrte Damen und Herren, ich finde es unverantwortlich, weitere Stromtrassen im Bereich Rödental-Ebersdorf-Redwitz bauen zu wollen. Wir haben genügend Belastungen hingenommen und sind gegen jede zusätzliche Trasse oder die Aufrüstung bestehender Leitungen.
Mehr lesen
12.11.2015 - 18:25 | Bernd H. | NEP
ich bin voll dagegen, weil wir schon eine leitung haben reine geld u. resourcenverschwendung
Mehr lesen
12.11.2015 - 17:04 | Wolfgang T. | NEP
ich protestiere gegen den geplanten Bau der Trassen "P44 mod" und "DC5/DC6"mit aller Stärke die mir zur Verfügung steht
Mehr lesen
12.11.2015 - 16:57 | Maria W. | NEP
Es kann nicht sein, dass zusätzlich zu ICE-Strecke, AB, 380 KV-Leitung weitere Landschafts- und Lebensrum-Zerstörungen wahllos durch den Staat durchgeführt werden.
Mehr lesen
12.11.2015 - 16:56 | Margarethe T. | NEP
Ich erhebe Einwendung gegen die geplanten Trassen "P44mod" und "DC5/DC6
Mehr lesen
12.11.2015 - 16:55 | Marion K. | NEP
Ich erhebe Einspruch gegen die geplanten Trassen P44 mod und DC5/DC6
Mehr lesen

Seiten