Stellungnahmen NEP & O-NEP 2030 (2017)

Veröffentlichung der Stellungnahmen

Gemeinsam mit der Veröffentlichung der ersten Entwürfe vom Netzentwicklungsplan 2030 (NEP) sowie Offshore-Netzentwicklungsplan 2030 (O-NEP) startete am 31. Januar 2017 die Konsultationsphase. Alle Interessensträger hatten bis zum 28. Februar 2017 die Gelegenheit zur Äußerung. Die Stellungnahmen konnten während der Konsultationsphase auf dieser Webseite, per E-Mail oder postalisch eingereicht werden. Parallel hat die Bundesnetzagentur mit der Prüfung der ersten Entwürfe für den NEP und O-NEP begonnen.

Die eingegangenen Stellungnahmen werden von den vier Übertragungsnetzbetreibern kategorisiert und geprüft. Mehrfache Einsendungen des gleichen Beitrags von einer Person werden als eine Stellungnahme berücksichtigt. Zudem werden alle per E-Mail eingesandten oder über die Konsultationsmaske übermittelten sachlichen Stellungnahmen, für die eine Einverständniserklärung zur Veröffentlichung vorliegt online auf dieser Webseite veröffentlicht. Weitere Informationen zur Veröffentlichung finden Sie hier.

Zähler Stellungnahmen 2030 (2017)

2.133
Stellungnahmen sind abgegeben worden.
506
Stellungnahmen sind veröffentlicht worden.

Was passiert mit den Stellungnahmen?

Alle fristgerecht eingereichten Stellungnahmen werden gleichermaßen berücksichtigt und bearbeitet. Dazu zählen die Stellungnahmen, die per Mail oder über die Webseite eingereicht wurden sowie alle postalisch eingereichten Stellungnahmen mit einem Poststempel bis zum 28.2.2017.

Die Stellungnahmen werden nicht individuell bestätigt oder beantwortet, sondern angemessen in den zweiten überarbeiteten Entwurf des NEP oder des O-NEP eingearbeitet. Dazu werden die Übertragungsnetzbetreiber am Anfang eines jeden Kapitels des NEP und des O-NEP darlegen, in welcher Form die Stellungnahmen in den NEP und den O-NEP eingeflossen sind.

Von 2013 bis 2017 war ein Offshore-Netzentwicklungsplan (O-NEP) zur Energiegewinnung auf dem Meer zu erstellen. Der O-NEP 2030 (2017) war der letzte zu erstellende O-NEP. Seine Bestandteile werden zukünftig im NEP und im Flächenentwicklungsplan (FEP) des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie fortgeführt.

25.02.2017 - 19:28 | Uta K. | NEP
Der Landkreis Coburg und speziell der Osten ist ein dicht besiedeltes Gebiet. Stromtrassen kommen den bewohnten Gebieten sehr nahe und beeinträchtigen die Gesundheit der Bevölkerung und die Entwicklung ihrer Gemeinden Die Landschaft ist darüber hinaus durch viele Verkehrsprojekte und neu gebaute Stromtrassen übermäßig belastet. Eine weitere Belastung ist mit als Bewohner dieser Region nicht zum
Mehr lesen
25.02.2017 - 19:23 | Stadt Heilsbronn | NEP
Stellungnahme zum Projekt Netzverstärkung Konsultationsverfahren zum 1. Entwurf zum Netzentwicklungsplan Strom 2030, Version 2017 Hier: Projekt Netzverstärkung und -Ausbau zwischen Raitersaich, Ludersheim, Sittling und Altheim Sehr geehrte Damen und Herren, die Stadt Heilsbronn nimmt im Konsultationsverfahren zum 1. Entwurf zum Netzentwicklungsplan Strom 2030, Version 2017 wie folgt
Mehr lesen
25.02.2017 - 19:22 | Heinz Günter K. | NEP
Der Landkreis Coburg und speziell der Osten ist ein dicht besiedeltes Gebiet. Stromtrassen kommen den bewohnten Gebieten sehr nahe und beeinträchtigen die Gesundheit der Bevölkerung und die Entwicklung ihrer Gemeinden Die Landschaft ist darüber hinaus durch viele Verkehrsprojekte und neu gebaute Stromtrassen übermäßig belastet. Eine weitere Belastung ist mit als Bewohner dieser Region nicht zum
Mehr lesen
25.02.2017 - 18:51 | Christian N. | NEP
25.02.2017 - 18:11 | Harald M. | NEP
Sowohl die Bürger der Gemeinde Weidhausen b.Coburg als auch die des Landkreises Coburg sind bereits jetzt durch die bestehende 380 kV-Leitung, die BAB A 73 und die ICE-Trasse über Gebühr belastet. Der Bau einer zweiten Trasse oder noch schlimmer der Abriss der bestehenden Leitung mit dem damit verbundenen Neubau wäre ein Schildbürgerstreich
Mehr lesen
25.02.2017 - 17:51 | Andrea N. | NEP
25.02.2017 - 17:51 | Bürgerinitiative "Bürger gegen Strommonstertrasse" Hormersdorf-Schnaittach | NEP
25.02.2017 - 17:37 | Martina G. | NEP
Betreff: Netzentwicklungsplan Absender: Martina G. 25.02.2017 Sehr geehrte Damen und Herren, zum 2. Entwurf des Netzentwicklungsplans 2014 möchte ich folgende Stellungnahme abgeben: Die Aufrüstung der Wechselstromleitungen von 220 kV auf 380 kV wird damit begründet, dass im Fall einer Störung einer großen Gleichstromleitung (HGÜ) für den reibungslosen Ersatztransport des Stroms gesorg
Mehr lesen
25.02.2017 - 17:23 | Aktionsbündnis gegen die Süd-Ost-Trasse, Kopfstelle Nürnberger Land-Nord | NEP
25.02.2017 - 17:23 | Steffen K. | NEP

Seiten