Stellungnahmen NEP & O-NEP 2015

Veröffentlichung der Stellungnahmen

Im Rahmen der Konsultation vom 30. Oktober bis zum 13. Dezember 2015 hatte die Öffentlichkeit Gelegenheit, zu den ersten Entwürfen des Netzentwicklungsplans Strom 2025 und des Offshore-Netzentwicklungsplans 2025 Stellung zu beziehen. Alle per E-Mail eingesandten oder über die Konsultationsmaske eingegebenen sachlichen Stellungnahmen, für die eine Einverständniserklärung zur Veröffentlichung vorliegt, werden hier sukzessive veröffentlicht. Die Veröffentlichung postalisch eingesandter Stellungnahmen ist leider nicht möglich.

Zähler Stellungnahmen 2015

15.637
Stellungnahmen sind abgegeben worden.
1.984
Stellungnahmen sind veröffentlicht worden.

Vor der Veröffentlichung werden die Stellungnahmen geprüft und Beiträge von Privatpersonen anonymisiert. Bitte haben Sie daher Verständnis, dass nach Erklärung des Einverständnisses bis zur Veröffentlichung ein gewisser Bearbeitungszeitraum benötigt wird. Damit alle Stellungnahmen, für die eine Einverständniserklärung vorliegt, möglichst schnell publiziert werden können, wird bei Serienbriefen nur der erste Brief veröffentlicht und um eine Liste der weiteren Absender ergänzt.

Was passiert mit den Stellungnahmen?

Alle rechtzeitig eingegangenen Stellungnahmen werden durch die Übertragungsnetzbetreiber in einem mehrwöchigen Prozess dokumentiert, ausgewertet und bearbeitet. Mehrfache Einsendungen des gleichen Beitrags von einer Person werden als eine Stellungnahme berücksichtigt. Die Stellungnahmen werden nicht individuell bestätigt oder beantwortet, sondern angemessen in den zweiten überarbeiteten Entwurf des NEP oder des O-NEP eingearbeitet. Dazu werden die Übertragungsnetzbetreiber am Anfang eines jeden Kapitels des NEP und des O-NEP darlegen, in welcher Form die Stellungnahmen in den NEP und den O-NEP eingeflossen sind.

Von 2013 bis 2017 war ein Offshore-Netzentwicklungsplan (O-NEP) zur Energiegewinnung auf dem Meer zu erstellen. Der O-NEP 2030 (2017) war der letzte zu erstellende O-NEP. Seine Bestandteile werden zukünftig im NEP und im Flächenentwicklungsplan (FEP) des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie fortgeführt.

13.12.2015 - 18:06 | Gabriele P. | NEP
13.12.2015 - 18:04 | Werner S. | NEP
Planvolles Handeln sieht anders aus. Wer ist dafür verantwortlich, dass eine neue Leitung, direkt neben einer im Bau befindlichen Leitung errichtet werden soll oder diese Leitung noch einmal abgerissen werden müsste?
Mehr lesen
13.12.2015 - 17:42 | Martina S. | NEP
Hiermit erhebe ich Einspruch gegen die im NEP 2025 geplante Maßnahme „Moers Utfort - Punkt Hüls West - Netzverstärkung: Neubau in bestehender Trasse“. Als Anwohner bin ich hiervon unmittelbar betroffen. Abgesehen von der Aussicht auf diese „Monster-Maste“ habe ich erhebliche Sorge um meine eigene Gesundheit. Als ich vor Jahren hier nach Moers-Hülsdonk zog, war ein „Knistern“ der Leitungen nur g
Mehr lesen
13.12.2015 - 17:42 | Eckard S. | NEP
hiermit erhebe ich einwände gegen die projekte P44 mod und DC5/DC6. der landkreis coburg ist bereits verunstaltet durch die autobahn, die ice-trasse und die derzeit im bau befindliche 380kv-leitung. eine weitere zerstörung unserer umwelt und beeinträchtigung unserer gesundheit ist nicht hinnehmbar. die derzeit im bau befindliche stromleitung ist zurückzubauen und in der bestehenden schneise durch
Mehr lesen
13.12.2015 - 17:38 | Jürgen A. | NEP
Stellungnahme und Widerspruch zum Netzentwicklungsplan NEP Strom 2025 zu den Projekten DC3+DC4+P43+P43mod: Ich widerspreche dem NEP 2025 aus folgendem Grund: Durch die Bundesbahnhauptstrecke Frankfurt-Hannover, die A7 und die bereits bestehenden Strom-, Gas- und Salzwasserleitungen im Ortsteil Steinau der Gemeinde Petersberg sind wir bereits jetzt unverhältnismäßig stark mit Immissionen aller Ar
Mehr lesen
13.12.2015 - 17:36 | Jürgen L. | NEP
13.12.2015 - 17:27 | Hans-Joachim M. | NEP
Ich lege Einspruch ein gegen die Erweiterung bzw. Abriss der Trasse P44mod und DCS/DC6. Für mich ist nicht nachvollziehbar, dass eine geplante Trasse, welche sich noch im Bau befindet jetzt schon überholt ist bzw. falsch geplant wurde. Ich frage mich, wer waren die Kontrollorgane, die dieses Projekt geprüft und genehmigt haben. Die Kosten gehen mit Sicherheit nicht zu deren Lasten. Die bereits en
Mehr lesen
13.12.2015 - 17:25 | Dirk S. | NEP
Aus folgenden Gründen widerspreche ich dem NEP Strom 2025 - da ich eine gesundheitliche Belastung befürchte - da unser örtlicher Kindergarten sich in unmittelbarer Nähe der Trasse befindet. - Einschnitt in die umliegend Natur, nahe unseres Hauses.
Mehr lesen
13.12.2015 - 17:21 | Ute S. und Henk C. | NEP
Betreff: Konsultationsverfahren zum NEP Strom 2025, 1. Entwurf Sehr geehrte Damen und Herren, unsere Namen sind Ute S. und Hendrik C.. Wir sind Einwohner von Henstedt-Ulzburg und daher von der derzeit geplanten 380 kV Ostküstenleitung - Projekt 72 - direkt betroffen. Im Konsultationsverfahren zum Netzentwicklungsplan Strom 2025, 1. Entwurf, erheben wir folgende Einwände und Anregungen: Di
Mehr lesen
13.12.2015 - 17:21 | Marcus W. | NEP

Seiten