Stellungnahmen NEP & O-NEP 2030, Version 2017

Veröffentlichung der Stellungnahmen

Im Rahmen der Konsultation vom 31. Januar bis zum 28. Februar 2017 hat die Öffentlichkeit Gelegenheit, zu den ersten Entwürfen des Netzentwicklungsplans Strom 2030 und des Offshore-Netzentwicklungsplans 2030 Stellung zu beziehen. Alle per E-Mail eingesandten oder über die Konsultationsmaske eingegebenen sachlichen Stellungnahmen, für die eine Einverständniserklärung zur Veröffentlichung vorliegt, werden hier sukzessive veröffentlicht. Die Veröffentlichung postalisch eingesandter Stellungnahmen ist leider nicht möglich.

482
Stellungnahmen sind abgegeben worden.
84
Stellungnahmen sind veröffentlicht worden.

Vor der Veröffentlichung werden die Stellungnahmen geprüft und Beiträge von Privatpersonen anonymisiert. Bitte haben Sie daher Verständnis, dass nach Erklärung des Einverständnisses bis zur Veröffentlichung ein gewisser Bearbeitungszeitraum benötigt wird. Damit alle Stellungnahmen, für die eine Einverständniserklärung vorliegt, möglichst schnell publiziert werden können, wird bei Serienbriefen nur die erste Einsendung veröffentlicht und um eine Liste der weiteren Absender ergänzt. Weiterführende Hinweise zur Veröffentlichung finden Sie hier.

Was passiert mit den Stellungnahmen?

Alle rechtzeitig eingegangenen Stellungnahmen werden durch die Übertragungsnetzbetreiber in einem mehrwöchigen Prozess dokumentiert, ausgewertet und bearbeitet. Mehrfache Einsendungen des gleichen Beitrags von einer Person werden als eine Stellungnahme berücksichtigt. Die Stellungnahmen werden nicht individuell bestätigt oder beantwortet, sondern angemessen in den zweiten überarbeiteten Entwurf des NEP oder des O-NEP eingearbeitet. Dazu werden die Übertragungsnetzbetreiber am Anfang eines jeden Kapitels des NEP und des O-NEP darlegen, in welcher Form die Stellungnahmen in den NEP und den O-NEP eingeflossen sind.

21.02.2017 - 22:29 | Günter W. | NEP
21.02.2017 - 19:35 | Christian K. | NEP
Projekt P 67 & P112: Zeitlicher Ablauf von P67 & P112 sind ungenügend abgestimmt. Es ist erst P67 (bisher geplante IBS 2024) umzusetzen und dann P112 (geplante IBS 2021) um unnötige Kostensteigerung und verstärkten Eingriff in die Natur zu vermeiden. Durch die zeitlich ungenügende Abstimmung ist auf manchen Abschnitten eine 4-fach Beseilung für unterschiedliuche Spannungsebenen (380
Mehr lesen
21.02.2017 - 17:17 | Thorsten H. | NEP
Stellungnahme: Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin nicht einverstanden mit dem 1. Entwurf des NEP 2030, weil neben den Szenarien mit HGÜ - Stromtrassen, keine Szenario ohne neue HGÜ Trassen nach Bayern betrachtet wurde. Meine Forderung lautet, eine Versorgungssicherheit für Bayern mit regenerativer Energie, dezentral, nahe am Verbraucher. Wir brauchen keine Stromautobahnen, da wir bereits
Mehr lesen
21.02.2017 - 15:06 | Deutscher Braunkohlen-Industrie-Verein e.V. | NEP
21.02.2017 - 13:51 | SPD Fraktion im Stadtrat von Bad Rodach | NEP
21.02.2017 - 12:51 | Stadt Bad Rodach | NEP
Energieversorgung; Stellungnahme der Stadt Bad Rodach zu den geplanten neuen überörtlichen Stromtrassen (P44 und P44 mod.) im Landkreis Coburg Sehr geehrte Damen und Herren, anbei erhalten Sie die Stellungnachme der Stadt Bad Rodach zum NEP 2030, mit der Bitte um Kenntnisnahme und Beachtung.
Mehr lesen
21.02.2017 - 11:54 | Tanja H. | NEP
Stellungnahme zum NETZENTWICKLUNGSPLAN STROM 2030 OFFSHORE-NETZENTWICKLUNGSPLAN 2030 VERSION 2017, 1. ENTWURF Sehr geehrte Damen und Herren, im NETZENTWICKLUNGSPLAN STROM 2030 OFFSHORE-NETZENTWICKLUNGSPLAN 2030 VERSION 2017, 1. ENTWURFsind u.a. verschiedene Maßnahmen in meiner Region vorgesehen. Dazu fordere ich folgendes: • P53 Raitersaich - Ludersheim ( M54 -in der Weiterführung über Sitt
Mehr lesen
21.02.2017 - 11:52 | Marille H. | NEP
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin nicht einverstanden mit dem 1. Entwurf des NEP 2030, weil neben den Szenarien mit HGÜ - Stromtrassen, keine Szenario ohne neue HGÜ Trassen nach Bayern betrachtet wurde. Meine Forderung lautet, eine Versorgungssicherheit für Bayern mit regenerativer Energie, dezentral, nahe am Verbraucher. Wir brauchen keine Stromautobahnen, da wir bereits jetzt mit dem
Mehr lesen
21.02.2017 - 10:12 | Gemeinde Breitbrunn | NEP
Betreff: Netzentwicklungsplan 2030 - Stellungnahmen der Gemeinden der VG Ebelsbach Sehr geehrte Damen und Herren, die Gemeinden Breitbrunn, Ebelsbach, Kirchlauter und Stettfeld nehmen zum Netzentwicklungsplan 2030 wie folgt Stellung: Die Stellungnahmen zum Netzentwicklungsplan 2024 gelten unverändert fort. Auf den Anhang wird verwiesen. Mit freundlichen Grüßen Mathias Stretz Baua
Mehr lesen
21.02.2017 - 10:06 | Gemeinde Ebelsbach | NEP
Betreff: Netzentwicklungsplan 2030 - Stellungnahmen der Gemeinden der VG Ebelsbach Sehr geehrte Damen und Herren, die Gemeinden Breitbrunn, Ebelsbach, Kirchlauter und Stettfeld nehmen zum Netzentwicklungsplan 2030 wie folgt Stellung: Die Stellungnahmen zum Netzentwicklungsplan 2024 gelten unverändert fort. Auf den Anhang wird verwiesen. Mit freundlichen Grüßen Mathias Stretz Baua
Mehr lesen

Seiten